Gemeinde Strohkirchen: Bekanntmachung über die Aufstellung und öffentliche Auslegung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans Nr. 2 "Sonstiges Sondergebiet Photovoltaik - zwischen der Bahnlinie Berlin-Hamburg und der Kreisstraße 22"

Bekanntmachung der Gemeinde Strohkirchen über den Aufstellungsbeschluss und die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 3 Abs. 1 BauGB für den vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 2 „Sonstiges Sondergebiet Photovoltaik - zwischen der Bahnlinie Berlin-Hamburg und der Kreisstraße 22“ in Strohkirchen

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Strohkirchen hat in ihrer Sitzung am 25.04.2019 beschlossen, für das Gebiet der Gemarkung Strohkirchen, Flur 2 auf den Flurstücken 121/8 und 122/4 (teilweise) mit einer Fläche von ca. 2,1 ha einen vorhabenbezogenen Bebauungsplan nach § 12 Abs. 2 BauGB aufzustellen. Das Plangebiet wird begrenzt:

im Osten von Ackerflächen,

im Süden und Westen durch die Kreisstraße 22 und

im Norden durch die Bahnlinie Berlin-Hamburg.

Die Lage kann dem beigefügten Übersichtsplan entnommen werden.

Mit der Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Zulässigkeit der Errichtung von Photovoltaikanlagen geschaffen werden. Der Strom wird in das Stromnetz der WEMAG AG eingespeist. Die gesetzlichen Voraussetzungen für die Einspeisung sind im Erneuerbare-Energien-Gesetz geregelt.

Der vorhabenbezogene Bebauungsplan soll die städtebauliche Ordnung durch Nutzung von Flächen im Außenbereich für das Vorhaben am genannten Standort und auch die öffentliche Erschließung regeln.

Des Weiteren hat die Gemeindevertretung der Gemeinde Strohkirchen auf der Sitzung am 25.04.2019 den Vorentwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Nr. 2 „Sonstiges Sondergebiet Photovoltaik - zwischen der Bahnlinie Berlin-Hamburg und der Kreisstraße 22“ und die Begründung mit Umweltbericht zur frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB bestimmt. Die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit erfolgt im Rahmen einer öffentlichen Auslegung der Vorentwurfsunterlagen. Die berührten Behörden und Träger öffentlicher Belange werden gemäß § 4 Abs. 1 BauGB beteiligt.

Der Vorentwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Nr. 2 „Sonstiges Sondergebiet Photovoltaik - zwischen der Bahnlinie Berlin-Hamburg und der Kreisstraße 22“ und die Begründung mit Umweltbericht liegen in der Zeit

vom 22.07.2019 bis zum 23.08.2019

im Amt Hagenow-Land, Fachdienst Bauen und Planen, Zimmer 212, Bahnhofstraße 25 in 19230 Hagenow während der Dienststunden

Montag           nach Vereinbarung

Dienstag         8.30 – 12.00 Uhr und 14.00 – 18.00 Uhr

Mittwoch         nach Vereinbarung

Donnerstag     8.30 – 12.00 Uhr und 14.00 – 16.00 Uhr

Freitag            8.30 – 12.00 Uhr

zu jedermanns Einsicht öffentlich aus.

Die Unterlagen können ebenfalls auf der Internetseite des Amtes Hagenow-Land unter

https://www.amt-hagenow-land.de/verwaltung-service/bauleitplanung/laufende-planverfahren/ eingesehen werden.

Während dieser Zeit hat die Öffentlichkeit Gelegenheit, über den Inhalt des Vorentwurfs des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Nr. 2 Auskunft zu erhalten und sich zum Inhalt zu äußern. Stellungnahmen zum Vorentwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Nr. 2 können mündlich, schriftlich oder zur Niederschrift bis zum 23.08.2019 im Amt Hagenow-Land, Fachdienst Bauen und Planen, Bahnhofstraße 25 in 19230 Hagenow abgegeben werden.

Strohkirchen, den 25.06.2019                                                                              

gez. Flöter

Bürgermeisterin 

Übersichtsplan 

Übersichtsplan 

Gemeinde Pritzier: Bekanntmachung über die Aufstellung und öffentliche Auslegung des Vorentwurfs zur 3. Änderung des Flächennutzungsplanes

Bekanntmachung der Gemeinde Pritzier über den Aufstellungsbeschluss und die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) zur 3. Änderung des Flächennutzungsplanes

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Pritzier hat auf ihrer Sitzung am 20.05.2019 die Aufstellung der 3. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Pritzier beschlossen. Gemäß § 2 Abs. 1 Satz 2 BauGB wird dieser Aufstellungsbeschluss hiermit ortsüblich bekannt gemacht.

Die Änderungsfläche der 3. Änderung Flächennutzungsplanes der Gemeinde Pritzier befindet sich im nördlichen und östlichen Bereich des Flurstücks 152/106 der Flur 1 der Gemarkung Pritzier und ist in dem untenstehenden Planausschnitt markiert und ca. 3,83 ha groß.

Im Rahmen des Planverfahrens wird eine Umweltprüfung durchgeführt, die in einem Umweltbericht dokumentiert wird.

Auf der Gemeindevertretersitzung am 22.10.2019 wurde der Vorentwurf, einschließlich der Begründung, der 3. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Pritzier (Stand August 2019) gebilligt und beschlossen, die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB in Form einer öffentlichen Auslegung der Planunterlagen durchzuführen.

Planungsziel ist die Darstellung neuer Wohnbauflächen und einer Fußwegebeziehung zum Sportplatz und der Ortsmitte. Die 3. Änderung des Flächennutzungsplans der Gemeinde Pritzier erfolgt parallel zur Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 5 für den Bereich südlich Schwechower Weg.

Der Vorentwurf der 3. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Pritzier einschließlich der Begründung liegt in der Zeit

vom Montag, den 06.01.2020 bis Freitag, den 07.02.2020

im Amt Hagenow-Land, Fachdienst Bauen und Planen, Zimmer 212, Bahnhofstraße 25 in 19230 Hagenow

während der Dienststunden:

Montag                  nach Vereinbarung

Dienstag                8.30 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 18.00 Uhr

Mittwoch                nach Vereinbarung

Donnerstag            8.30 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr

Freitag                   8.30 bis 12.00 Uhr

sowie zu anderen Zeiten nach Vereinbarung zu jedermanns Einsicht öffentlich aus.

Die Vorentwurfsunterlagen sowie die öffentliche Bekanntmachung können zusätzlich auf der Internetseite des Amtes Hagenow-Land unter der Adresse https://www.amt-hagenow-land.de/verwaltung-service/bauleitplanung/laufende-planverfahren/ in dem o.g. Auslegungszeitraum eingesehen werden.

Während dieser Zeit hat die Öffentlichkeit Gelegenheit, sich zum Vorentwurf der 3. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Pritzier zu äußern. Stellungnahmen können bis zum 07.02.2020 (mündlich, schriftlich oder zur Niederschrift) im Amt Hagenow-Land, Fachdienst Bauen und Planen, Bahnhofstraße 25, 19230 Hagenow abgegeben werden.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Verbindung mit § 3 BauGB und dem Landesdatenschutzgesetz. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung.

gez. Thomas Witt

Der Bürgermeister

Gemeinde Pritzier

Lageplan